top of page

Das Schlafzimmer

Ort der Ruhe & Entspannung – Oase der Liebe & Partnerschaft

In keinem anderen Raum halten wir uns so lange auf, wie in unserem Schlafzimmer. Warum aber schenken die wenigsten Menschen dann gerade diesem Raum so wenig Beachtung?

Viele denken: Hier komm ich ja eh „nur“ zum Schlafen rein, dann ist es dunkel und ich hab eh die Augen geschlossen. Deshalb ist es ja egal, wie es hier aussieht.


Das ist aber leider falsch gedacht!

Gerade diesem Raum sollten wir besondere Beachtung schenken!


DENN: Im Schlaf sollen unser Körper und auch unsere Gedanken zur Ruhe kommen. Hier soll sich unser Körper erholen und neue Kraft tanken, um am nächsten Tag wieder energiegeladen loslegen zu können. Dieser Raum soll uns die volle Energie, die volle Kraft zurückgeben und uns unterstützen.

Nicht umsonst ist immer vom Schönheitsschlaf die Rede!


Das gelingt leider nicht, wenn sich zu viel Krims Krams im Zimmer ansammelt, das hier nicht hingehört: Volle Wäschekörbe, Wäscheständer, Bügelbrett, Klamottenberge, zu viel Deko und und und. All diese Dinge strahlen Energie aus, die uns wiederum im Schlaf stört. Sie entziehen uns Energie (Stichwort „Energieräuber“).

Ein Zuviel an Sachen erzeugt Unruhe und Stress, und das wirkt sich auf unseren Schlaf und somit auch auf unsere Gesundheit aus!


Auf Dauer führt das zu Schlafproblemen und im schlimmsten Fall auch zu ernsten gesundheitlichen Problemen.


Ein weiteres Thema sind Fernseher, Computer, Radiowecker, Handy und Co.! Die Auswirkungen von Elektrosmog auf den Körper sind mittlerweile eigentlich weitläufig bekannt und doch werden sie gerade hier einfach ignoriert.

Elektrogeräte haben im Grunde im Schlafzimmer nichts zu suchen! Wenn schon das Handy oder ein Radiowecker zum wach werden dienen soll, dann doch bitte zumindest mit größerem Abstand zum Körper und das Handy im Flugmodus!


Experten sagen übrigens, dass ein Radiowecker direkt neben dem Kopf gefährlicher ist, als eine Starkstromleitung vor dem Haus!



gemütliches Schlafzimmer mit Kerzenschein


Ein weiterer Aspekt des Schlafzimmers ist die Partnerschaft und Zweisamkeit. Die Romantik, Liebe, das Fallen lassen können …


Wie soll das gelingen, wenn man sich am Abend erst durch Wäscheberge kämpfen muss? Aber auch ein zu steriles, ungemütliches, unpersönliches Schlafzimmer mit Festbeleuchtung fördert nicht unbedingt die Stimmung!

Probier einfach mal folgendes aus: Stell dich in die Tür zu deinem Schlafzimmer und schaue hinein. Lass das Zimmer auf dich wirken. Wie fühlt es sich an? Ruhig und erholsam? Heimelig? Beruhigend? Leicht? Stressig? Unwohl? Schwer? Hektisch?


Dir kommen bestimmt viele Gedanken und Gefühle, aus denen du schon selber schließen kannst, ob du hier etwas verändern solltest, oder ob dein Schlafzimmer, so wie es ist, perfekt ist.




Ich gebe dir hier noch 5 wichtige Tipps für ein harmonisches Schlafzimmer an die Hand:

  1. Achte auf Ordnung! Nur Dinge, die wirklich ins Schlafzimmer gehören kommen hier her.

  2. Halte dein Schlafzimmer frei von Elektrosmog.

  3. Sorge für unterschiedliche Lichtquellen, so dass du von guter Beleuchtung zu stimmungsvollem, sanftem Licht wechseln kannst.

  4. Sorge dafür, dass du, wenn du in einer Partnerschaft lebst, jeweils die gleiche Bettwäsche aus natürlichen Materialien benutzt. Dass du zwei Nachttische links und rechts vom Bett hast. Das spiegelt und unterstützt die Partnerschaft. Das gilt auch, wenn du dir eine neue Beziehung wünschst: „Mach Platz“ für eine neue Beziehung, also doppeltes Bettzeug, Nachttische, Lampen ...

  5. Achte auf die richtige Position des Bettes: Nicht direkt zwischen Tür und Fenster (sog. „Tür-Fenster-Linie“), das Kopfteil am besten an einer festen Wand mit Blick in den Raum und zur Türe.

Das sind nur einige wenige Tipps. Es gibt noch so einiges mehr zu beachten!


Wenn dich besonders dieses Thema interessiert, du Schlafprobleme hast oder auch Beziehungsschwierigkeiten oder du einfach nicht weißt, wie du den Raum einrichten sollst, welche Farben die passenden wären usw., dann kontaktiere mich! Ich helfe dir gern weiter.


In Kürze wird auch mein Minikurs zum Thema Schlafzimmer fertig. Trag dich gleich – völlig unverbindlich – in die Warteliste ein, um den Starttermin nicht zu verpassen:


BETREFF: Warteliste Onlinekurs Schlafzimmer




Comentários


bottom of page